INOVATIVNA
PRITRDILNA TEHNIKA
Schrauben, Anker und Zubehör

Injektionsmörtel VM-EA

Einsatz

Vielseitig einsetzbarer Injektionsmörtel der in Kombination mit der Ankerstange VMU-A für unterschiedliche Anwendungen in ungerissenen Beton und Mauerwerk (Porenbeton, Voll- und Lochsteinmauerwerk) zugelassen ist und für nicht sicherheitsrelevante Verankerungen mit einem anderen Verankerungselement eine universelle, spreizdruckfreie Verankerung ermöglicht.
Bei Verwendung in Lochstein wird zusätzlich eine Siebhülse benötigt. Mit der Auspresspistole werden die Mörtelkomponenten durch den Statikmischer in das Bohrloch bzw. die Siebhülse gepresst. Der Injektionsmörtel härtet aus und verbindet das Verankerungselement sicher mit dem Untergrund.

Lieferumfang

Pro Kartusche liegt ein Statikmischer ANT VM-X bei.

Montage

1.
Bohrloch erstellen und ausblasen/ausbürsten.
2.
Bei Lochstein Siebhülse bündig ins Bohrloch stecken. Bei mehreren Bohrungen alle Dübellöcher vorbereiten, um Unterbrechungen beim Einpressen des Mörtels zu vermeiden.
3.
Verankerungselement unverzüglich mit schraubenförmig, drehender Bewegung einsetzen.

Bei längerer Arbeitsunterbrechnung kann der Injektionsmörtel mit der Schraubkappe wieder verschlossen und durch Verwendung eines neuen Statikmischers weiterverarbeitet werden.

Technische Daten

Material:
modifiziertes Epoxyacrylat, styrolfrei
Kartuschentemperatur:
+ 5°C bis + 40 °C während der Verarbeitung
Untergrundtemperatur:
- 5°C bis + 40 °C während der Verarbeitung
Umgebungstemperatur:
- 40°C bis + 80 °C nach vollständiger Aushärtung

Detaillierte technische Daten sind finden Sie in der Zulassung ETA 16/0898 (ungerissener Beton) und in der Zulassung 17/0006 (Mauerwerk).

titletitletitletitle Artikelnummer
VM-EA 345345 ml0,701 407270
Statikmischer ANT VM-X0,011 190829