INOVATIVNA
PRITRDILNA TEHNIKA
Schrauben, Anker und Zubehör

Injektionsmörtel VMU plus

Einsatz

Das Sikla Injektionssystem VMU plus ist ein universelles Injektionssystem für fast alle Anwendungen und Baustoffe. Der VMU plus kann sowohl in ungerissenem Beton, Vollstein- und Lochmauerwerk als auch in gerissenem Beton eingesetzt werden. Als Verankerungselement dient die Ankerstange VMU-A. Mit der Auspresspistole werden die Mörtelkomponenten durch den Statikmischer in das Bohrloch oder bei Lochstein in die Siebhülse gepresst. Der Injektionsmörtel härtet aus und verbindet das Verankerungselement sicher mit dem Untergrund. Im Lochsteinmauerwerk wird zusätzlich eine Siebhülse benötigt.

Lieferumfang

Typ 280: Pro Kartusche liegen zwei Statikmischer ANT VM-X bei
Typ 345: Pro Kartusche liegt ein Statikmischer ANT VM-X bei

Montage

1.
Bohrloch erstellen und ausblasen/ausbürsten.
Bei mehreren Bohrungen alle Dübellöcher vorbereiten, um Unterbrechungen beim Einpressen des Mörtels zu vermeiden.
2.
Injektionsmörtel einpressen.
3.
Ankerstange unverzüglich mit schraubenförmig, drehender Bewegung einsetzen.

Bei längerer Arbeitsunterbrechnung kann der Injektionsmörtel durch Austausch des Statikmischers weiter verarbeitet werden.

Technische Daten

Auszug aus Zulassungsbedingung ETA-15/0270 (Ankerstange VMU-A) und ETA-11/0415 (Ankerstange VMU-A):

Dübelgröße
1)
M8 2)
M10 2)
M12 3)
M16 3)
Verankerungstiefenbereich hef min - hef max [mm] 60-160 60-200 70-240 80-320
Zul. Zuglast für hef min - hef max C20/25 [kN] 24°/40°C 7,2-8,6 9,0-13,8 11,7-20,0 14,3-37,1
50°/80°C 5,4-8,6 6,7-13,8 9,4-20,0 14,3-37,1
Zul. Querlast für hef min - hef max C20/25 [kN] 24°/40°C 5,1 8,6 12,0 22,3
  50°/80°C 5,1 8,6 12,0 22,3
Mindestbauteildicke für hef min - hef max [mm]  100-190 100-230 100-270 116-356
min. Achsabstand smin [mm]   40 50 60 80
min. Randabstand cmin [mm]   40 50 60 80
Bohrnenndurchmesser d0 [mm]  10 12 14 18
Durchgangsloch im Anbauteil df [mm]   9 12 14 18
Bohrlochtiefenbereich für hef min - hef max h0 [mm]   60-160 60-200 70-240 80-320
Drehmoment beim Verankern ≤ Tinst [Nm]  10 20 40 80

1) max. Langzeittemperatur/max. Kurzzeittemperatur
2) ungerissener Beton
3) gerissener Beton

Technische Daten zur Befestigung in gerissenem Beton siehe Zulassung. Höhere Betonfestigkeiten können zu höheren zulässigen Lasten führen. Technische Daten für wassergefüllte Bohrlöcher siehe Zulassung.

Lasten unter Brandbeanspruchung (gerissene Zugzone (Beton)):

Typ
M8
M10
M12
M16
Mindestverankerungstiefe [mm] 80 90 110 125
Zulässige Last R30 zul. F [kN] 1,64 2,60 3,35 6,25
Zulässige Last R60 zul. F [kN] 1,12 1,77 2,59 4,82
Zulässige Last R90 zul. F [kN] 0,59 0,94 1,82 3,40
Zulässige Last R120 zul. F [kN] 0,33 0,52 1,44 2,69


Auszug aus den Anwendungsbedingungen der Zulassung ETA-13/0909:

Dübelgröße
1)
M8
M10
M12
Zul. Lasten ohne Siebhülse 2) 24°/40°C   
Vollstein     
KSV-NF zul. N/V 1) [kN]   1,1 1,2 1,2
Mz-NF zul. N/V 1) [kN]   1,1 1,4 1,4
Zul. Lasten mit Siebhülse 2)  24°/40°C   
Vollstein     
KSV-NF zul. N/V 1) [kN]   1,2 1,2 -
Mz-NF zul. N/V 1) [kN]   1,0 1,3 -
Kalk-Sand-Lochstein     
KSL-R-12-1,2-16DF zul. N/V 1) [kN]   1/0,7 - -
KSL-12-1,2-16DF zul. N/V 1) [kN]   0,7/0,6 0,9/0,7 -
Hochlochziegel     
Hlz-12-0,8-xxDF zul. N/V 1) [kN]   0,6 0,6/0,7 -
Hlz-12-0,9-16DF zul. N/V 1) [kN]   0,9/0,6 - -
Zul. Lasten ohne Siebhülse 2)  50°/80°C   
Vollstein     
KSV-NF zul. N/V 1) [kN]   0,9 1,2 1,2
Mz-NF zul. N/V 1) [kN]   0,9 1,3 1,3
Zul. Lasten mit Siebhülse 2)  50°/80°C   
Vollstein     
KSV-NF zul. N/V 1) [kN]   1,2 1,2 -
Mz-NF zul. N/V 1) [kN]   0,9 1,0 -
Kalk-Sand-Lochstein     
KSL-R-12-1,2-16DF zul. N/V 1) [kN]   1/0,7 - -
KSL-12-1,2-16DF zul. N/V 1) [kN]   0,7/0,6 0,9/0,7 -
Hochlochziegel     
Hlz-12-0,8-xxDF zul. N/V 1) [kN]   0,6 0,6/0,7 -
Hlz-12-0,9-16DF zul. N/V 1) [kN]   0,9/0,6 - -
Zul. Biegemoment (Stahl verzinkt 5.8) zul. M [Nm] - 10,9 21,1 37,1

1) max. Lanzeittemepratur/max. Kurzzeittemperatur
2) Nutzungskategorie: Installation/trocken, Verwendung/trocken
3) Klammerwert für M8

Montagedaten in Vollstein (ohne Siebhülse):

Ankerstangengröße
M8
M10
M12
Bohrlochdurchmesser d0 [mm] 10 12 14
Setztiefe/Verankerungstiefe hef [mm] 80 90 ≥ 93
Bohrlochtiefe h0 ≥ [mm] 85 95 98
Durchgangsloch im anzuschließenden Bauteil df ≤ [mm] 9 12 14
Drehmoment beim Verankern ≤ Tinst [Nm] 2 2 2

Montagedaten in Voll- und Lochstein (mit Siebhülse):

Ankerstangengröße
M8
M10
M12
Bohrlochdurchmesser d0 [mm] 14 16 16
Setztiefe Hülse hnom [mm] 100 100 100
Setztiefe Stange/Verankerungstiefe hef [mm] 80 90 93
Bohrlochtiefe h0 ≥ [mm] 105 105 105
Durchgangsloch im anzuschließenden Bauteil df ≤ [mm] 9 12 14
Drehmoment beim Verankern ≤ Tinst [Nm] 2 2 2

Der Sicherheitsbeiwert nach ETAG ist enthalten. Es gelten die Werte der genannten Zulassung in der jeweils aktuellen Ausgabe unter www.sikla.de/service/downloads.

Material:
Vinylester-Basis, styrolfrei

Zulassungen

Typ 280: Sikla Zulassung ETA-15/0270, ETA-17/0307



Typ 345: Zulassung ETA-11/0415 für gerissenen und ungerissenen Beton.
Zulassung ETA-13/0909 für Mauerwerk. Brandschutz-Zertifikat für Beton Nr. 3276/166/14

Injektionssystem VMU plus - ETA-15/0270 PDF | 6.2 MB Injektionssystem VMU plus - ETA-17/0307 PDF | 11.1 MB Injektionssystem VMU plus - ETA-11/0415 PDF | 6.2 MB Injektionssystem VMU plus - ETA-13/0909 PDF | 7.6 MB Leistungserklärung Injektionssystem VMU plus (Beton) PDF | 1.3 MB Leistungserklärung Injektionssystem VMU plus (Mauerwerk) PDF | 3.5 MB Leistungserklärung MKT - Injektionssystem VMU plus (Beton) PDF | 705.8 KB Leistungserklärung MKT - Injektionssystem VMU plus (Mauerwerk) PDF | 1.4 MB Sicherheitsdatenblatt Injektionssystem VMU Plus PDF | 187.4 KB Sicherheitsdatenblatt MKT - Injektionssystem VMU Plus PDF | 180.4 KB

titletitletitletitle Artikelnummer
VMU plus 280280 ml0,561 114176
VMU plus 345345 ml0,681 407280
Statikmischer ANT VM-X0,011 190829